Verkehrsminister verleiht zukünftig Computerspielepreis

Ach, ich lache mich tot.

Das hätten sich die ganzen Nerds gar nicht besser ausdenken können: Jetzt haben wir nicht nur einen echten Verkehrsminister, der auch für das Internet (bzw. die Breitband-Strategie, ähem) zuständig ist; nein, in Zukunft wird dieser Verkehrsminister auch noch den Deutschen Computerspielepreis verleihen. Vielleicht geht der Preis ja dann an den Euro Truck Simulator?

Via Golem.de

6 Kommentare

  1. 1.

    Ralf-Dieter

    Sonst ist es der/die Kultusminister/in oder Kultusministerkonferenz die Spiele als pädagogisch erklären/erklärt weniger der Verkehrsminister ich habe mal ein Füherscheinübeprogramm in Win für Win98 gehabt das wurde vom Bundesverkehrsminister als sehr…

  2. 2.

    Ralf-Dieter

    .. Jenes Führerscheinprüf- und übe-Prg wurde vom B-Verkehrsminister als sehr verkehrstauglich und von den Fahrschulen und der deutschen Verkehrswacht als gutes Lehrmaterial empfohlen auch vom Bundesbildungsminister wurde es als pädagogisch wertvoll empfoh

  3. 3.

    Ralf-Dieter

    Und das gute daran der Monster-Truck-Simulator ist Mautgebührenfrei und man kann billig und Führerscheinfrei virtuell LKW fahren und hat das Gefühl es ist echt was würden uns die Trucker beneiden und der Fiskus aus der Wäsche kieken, grins!

  4. 4.

    André Gewert

    Aber das ganze erinnert so fatal an Helmut Kohl und die Datenautobahn, für die doch die Länder zuständig sind ;-)

  5. 5.

    Julia (aus Lübeck)

    Ich will ja nichts sagen, aber ich brauche den Truck Simulator 2 :-D
    SOFORT ;-)

  6. 6.

    André Gewert

    Hihi, ja, an Dich hatte ich dabei auch gedacht :-)

Kommentar hinterlassen