Ein zweites Leben für mein Galaxy Tab 2

Was ist das beste, was man mit einem Samsung-Tablet machen kann? Richtig: eine andere Firmware installieren!

Mein Samsung Galaxy Tab 2 10.1 habe ich vor allem aus zwei Gründen: einerseits, weil ich mein Transformer Pad zu Klump gehauen habe (seufz) und andererseits weil ich recht günstig an das Gerät gekommen bin.

Nach meinen Erfahrungen mit dem Galaxy Note hätte mir eigentlich klar sein können, dass es trotzdem keine gute Idee ist, sich ein Samsung-Gerät zuzulegen. Es ist traurig, aber Samsung entwickelt einfach richtig, richtig schlechte Software, die in der Lage ist, einem auch die tollste Hardware zu versauen. (Ganz abgesehen davon, dass den Samsung-Entwicklern ganz offensichtlich auch noch jeglicher Sinn für ansprechende Gestaltung abgeht …)

Wie auch immer, nachdem es mir der Kollege mit seinem Galaxy Tab vorgemacht hatte, habe ich mich auch endlich getraut, Cyanogenmod zu installieren. Die Installation nach Anleitung funktionierte eigentlich ziemlich schnell und problemlos. Und nun kann ich allen Besitzern eines Galaxy Tab genau das gleiche empfehlen: installiert Cyanogenmod!

Als Belohnung ist der gesamte Samsung-Schrott (Music Hub und Co., Samsung-Konto und zugehörige Dienste, Zine …) weg, dafür gibt es einen einigermaßen flotten Launcher, ein aufgeräumtes Android und auch in Zukunft noch System-Updates. Ein Geschwindigkeits-Wunder wird aus dem Galaxy Tab 2 trotzdem nicht, aber immerhin ein Gerät, mit dem man noch ganz ordentlich leben kann.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinterlassen